Dominosteine

Dominosteine
Dominosteine
Infos
  • Zubereitungszeit: ca. 1,5 Stunden
  • Wartezeit: ca. 1,5 Stunden
  • Backzeit: ca. 30 – 40 Min.
  • Backtemperatur: E-Herd: Ober-/ Unterhitze: 175°C,
    Umluft: 150 °C, Gas: Stufe 2
  • Nährwerte pro Stück: ca. 630 kJ, 150 kcal, E 2 g, F 9 g, KH 17 g

Das benötigst du:

  • Springform (24 x 24 cm)
Zurück zur Rezeptübersicht

Zutaten für ca. 64 Portionen

Teig:

  • 350 g Mehl
  • 300 g braunen Zucker
  • 1/2 Pck. (ca. 10 g) Lebkuchengewürz
  • 1 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 200 g Butter
  • 50 g dunklen Zuckerrübensirup
  • 125 g heller Sirup
  • 2 Eier (Größe M)


Außerdem:

  • 300 g Marzipan-Rohmasse
  • 50 g Puderzucker
  • 3 EL Aprikosen-Konfitüre
  • ca. 300 g Zartbitter-Kuvertüre
  • 15 g Kokosfett
  • ca. 30 Küchle-Backoblaten 50 mm
  • 64 Walnusskernhälften
  • Fett und Mehl für die Form
  • Puderzucker für die Arbeitsfläche

Anleitung

Vorbereitung:

  • Backofen auf 150°C vorheizen

1. Mehl, Zucker, Lebkuchengewürz, Backpulver und Salz mischen. Butter und Sirup erwärmen, bis die Butter geschmolzen ist. Unter ständigem Rühren zur Mehlmischung gießen und zu einem glatten Teig verarbeiten.

2. Eier einzeln darunter rühren. Eine quadratische Springform (24 x 24 cm) fetten und mit Mehl ausstäuben. Teig hineingeben und glatt streichen. Im vorgeheizten Backofen 30–40 Minuten backen.
Herausnehmen und auskühlen lassen.

3. Lebkuchen vom Rand lösen, Oberfläche eventuell mit einem Messer begradigen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

4. Marzipan und Puderzucker verkneten und auf einer mit Puderzucker bestreuten Arbeitsfläche quadratisch (ca. 24 x 24 cm) ausrollen.


6. Espressopulver in ca. 3 EL warmem Wasser auflösen und ca. 5 Minuten kalt stellen.

7. 250 g Sahne mit den Schneebesen des Handrührgerätes steif schlagen, dabei 1 EL San-apart, Espresso, bis auf 1 EL, und 20 g Zucker einrieseln lassen. Espressosahne auf dem mittleren Boden glatt streichen und mit dem oberen Boden bedecken. Torte mindestens 1 Stunde kalt stellen.

8. Sterntorte vorsichtig aus dem Rahmen schneiden und die Ränder evtl. glatt streichen.
125 g Sahne steif schlagen, dabei 1 Päckchen Vanillin-Zucker einrieseln lassen. Ca. die Hälfte der Sahne in einen Spritzbeutel mit kleiner Lochtülle füllen und an den Tortenrand in 2 Reihen kleine Tuffs spritzen.

9. Übrige Sahne und übrigen Espresso verrühren, ebenfalls in einen kleinen Spritzbeutel mit kleiner Lochtülle füllen und als Tuffs in die Mitte der Torte spritzen.

10. Torte mit Blattgold verzieren und bis zum Servieren kalt stellen.

Rezept jetzt teilen

Damit gelingt es am besten