Pistazienlebkuchen

Pistazienlebkuchen
Pistazienlebkuchen
Infos
  • Backzeit: ca. 25 - 30 Min.
  • Backtemperatur: 160 °C

Das benötigst du:

  • Küchle-Plätzchen-Portionierer
  • Backblech
Zurück zur Rezeptübersicht

Zutaten für ca. 45 - 50 Portionen

  • 5 Eier
  • 200 g Zucker
  • 2 Päckchen Vanillezucker
  • 300 g Mehl
  • 1 geh. TL Lebkuchengewürz
  • 150 g kandierte Früchte
  • 200 g gemahlene Pistazien
  • 1 TL Milch, 3 g Hirschhornsalz
  • 45-50 Küchle-Backoblaten 70 mm
  • 200 g Puderzucker
  • 2 EL heißes Wasser
  • 2 EL Rum
  • Belegkirschen
  • flüssige Schokolade
  • gehackte Pistazien

Anleitung

  1. Eier, Zucker, Vanillezucker weiß schaumig schlagen. Das Mehl mit dem Lebkuchengewürz vermischen und über die Eiercreme sieben.

  2. Die klein geschnittenen Früchte, die Pistazien und das in Milch aufgelöste Hirschhhornsalz dazugeben. Alles zu einem glatten Teig verarbeiten und zugedeckt über Nacht an einem kühlen Ort ruhen lassen.

  3. Den Teig mit dem Esslöffel gleichmäßig auf die Oblaten portionieren und mit einem in Wasser getauchten Messer über den Oblatenrand glatt streichen.

  4. Die Lebkuchen auf ein Backblech setzen und im auf 160 °C vorgeheizten Backofen 25 - 30 Minuten backen. Auf einem Kuchengitter erkalten lassen.

  5. Den gesiebten Puderzucker mit heißem Wasser und Rum zu einem glatten Guss verrühren. Die Lebkuchen damit überziehen, mit Belegkirschen, Schokolade und Pistazien verzieren und trocknen lassen.

Tipp: Der Küchle-Plätzchen-Portionierer

Rezept jetzt teilen

Damit gelingt es am besten