Haselnuss-Lebkuchen

mit Cranberrys
Haselnuss-Lebkuchen
Haselnuss-Lebkuchen
Infos
    • Backtemperatur: 180 °C

    Das benötigst du:

    • Backpapier
    • Backblech
    Zurück zur Rezeptübersicht

    Zutaten für ca. 40 Portionen

    • 3 Eier
    • 150 g Zucker
    • 50 g Honig
    • 75 g Mehl
    • 400 g sehr fein gehackte Haselnüsse
    • 2 TL Lebkuchen-Gewürz
    • 40 Küchle-Backoblaten (50 mm Ø)
    • 150 g getrocknete Cranberries
    • 175 g Puderzucker
    • ca. Saft von 1 Zitrone

    Anleitung

    1. Eier und Zucker mit dem Handrührgerät in ca. 5 Minuten schaumig-steif schlagen. Danach zuerst den Honig, dann Mehl, Nüsse und Lebkuchengewürz zufügen und untermischen. Teig zugedeckt im Kühlschrank über Nacht ruhen lassen.

    2. Ofen auf 180 °C vorheizen. Mit dem Küchle-Plätzchen-Portionierer Teigportionen aufnehmen, diese auf die Küchle-Backoblaten geben und mit ca. 5 cm Abstand zueinander auf ein mit Backpapier belegtes Backblech setzen.

    3. Lebkuchen im heißen Ofen in ca. 15-20 Minuten goldbraun backen. Anschließend auf einem Gitter auskühlen lassen.

    4. Inzwischen Cranberrys fein hacken. Puderzucker mit Zitronensaft verrühren. Lebkuchen dünn mit dem Zuckerguss bestreichen und mit den Cranberrys bestreuen.


    Tipp: Das fertige Gebäck in einer Blechdose aufbewahren und mit einem Stück Backpapier abdecken.
    Einige Apfelschalen darüber verteilen. Dadurch bleiben die Lebkuchen weich und saftig.

    Rezept jetzt teilen

    Damit gelingt es am besten